Ökotuning - Die Verbrauchsoptimierung

Chip oder Box Die Unterschiede:

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten die Leistung eines Motors mit Tuningmaßnahmen zu steigern: Beim Chip-Tuning (auch Software- oder OBD-Tuning) wird eine direkte Kennfeldoptimierung im Prozessor selbst vorgenommen. Die zweite Variante ist eine dem Steuergerät vorgeschaltete Tuning-Box.

Chip-Tuning

Jedes moderne KFZ verfügt mittlerweile über eine On-Board-Diagnose Schnittstelle (OBD). Sie dient zur Diagnosemessung (z.B. beim Service) und über sie kann direkt auf die Fahrzeugsoftware zugegriffen werden. Das Tuning der Motorsteuerungssoftware mittels OBD entspricht dem heutigen Stand der Technik.

Eine mittlerweile veraltete Methode des Softwareoptimierungs ist das komplette Auslöten des EPROM-Chips von der Steuerplatine. Die im Baustein gespeicherte Software wird ausgelesen und danach eine adaptierte Version eingespielt. Im Anschluss wird der Chip wieder eingelötet. Diese Variante ist nur mehr bei sehr wenigen Fahrzeugtypen notwendig.

Tuning-Box

Bei der Steigerung der Motorleistung durch eine Tuning-Box (auch Leistungskits genannt) wird ein zusätzliches Steuergerät verwendet. Diese wird zwischen dem Motorsteuergerät und der Kraftstoffeinspritzanlage eingebaut. Sie agiert als eine Art „Widerstand“ und täuscht dem Motorsteuergerät einen zu geringen Kraftstoffdruck vor. Als Reaktion darauf wird versucht durch Anhebung des Ladedrucks eine Mehrleistung zu bewirken. Diese Tuningtechnik sollte nur dort eingesetzt werden, wo eine Softwareoptimierung technisch nicht möglich ist.

Im Vergleich:

Chip-Tuning

Tuning-Box

» Keine mechanische Manipulation notwendig
» Kennfeldoptimierung durch neue Software basierend auf Seriendaten
» Individuelle Anpassung einzelner Parameter: Kraftstoff zufuhr, Ladedruck, Einspritzung, Zündung
» Optimierung des Spritverbrauchs möglich
» Optimale Abstimmung aller veränderter Werte
» Anpassung von Drehzahl- oder Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung
möglich
» Notlauffunktion bleibt erhalten
» Steuergeräte- und Diagnosefunktionen bleiben unverändert
» Nur bedingte Abstimmung der veränderten Parameter möglich
» Keine Kontrolle über wichtige Parameter (z. B. Abgastemperatur)
» Oft zu hoher Ladedruck mit daraus resultierenden Schäden
» Deutliches Abgasrußen und teilweise rauer Motorlauf
» Drehmomentwellen während der Beschleunigung möglich
» Umgehung der Motorschutzfunktionen
» Anpassung der Leistungssteigerung nur eingeschränkt möglich
» Keine Zusammenarbeit mit dem Motorsteuergerät
» Erzielte Mehrleistung geringer als bei Softwareoptimierung
» Drehmomentenkurve entspricht nicht mehr dem Serienverlauf

 

Softwareoptimierung und Softwaretuning

Full-Service für volle Performance
Durch unsere langjährige Erfahrung und die hauseigene Programmierung beim Softwareoptimierung sind individuelle Softwareanpassungen für jede Leistungssteigerung möglich. Wir bieten kompletten Service aus einer Hand.

mehr Infos zu Softwareoptimierung und Softwaretuning

Spezialdienstleistungen

Softwareoptimierung für Rennautos.
Wir machen spezielles Softwareoptimierung bei allen gängigen Automarken. Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit werden spürbar verbessert.
Softwareoptimierung für Agrarfahrzeuge und LKW.
Wir machen Softwareoptimierung bei allen gängigen Lastwagen und Traktoren. Ein deutlich geringerer Kraftstoffverbrauch bei gleicher Fahrweise vorausgesetzt spart Ihnen Spritkosten und schützt gleichzeitig die Umwelt

mehr Infos zu Softwareoptimierung und Softwaretuning

Vertriebspartner

Für unsere Händler und Partner haben wir ein  besonderes Service eingerichtet:
Ihre Daten können direkt an unseren Service gesendet werden und dieser wird sich online sofort mit Ihrem Anliegen befassen. Die zusätzlichen Vorteile die ein Händler- oder Tuningpartner genießt, sind attraktive Sonderpreise  sowie außergewöhnlicher Support .

mehr Infos für Vertriebspartner